Erziehungshilfe bei Pferden

Koppen, weben, beissen, schlagen, bocken, sich widersetzen, headshaking, etc., sind Untugenden, die nicht sein müssten. Immer wieder machen wir die Erfahrung, dass sich “Problempferde” normalisieren, wenn wir mit ihnen auf eine verständliche Art und Weise kommunizieren. Die Pferde arbeiten gerne wieder mit Ihrem Besitzer und können nach getaner Arbeit wieder Tun und Lassen was sie wollen. Wir möchten unsere Pferde zum Freund und zu unserer Freude haben. Dafür braucht es eine klare Kommunikation, Vertrauen und Teamarbeit. Natürlich brauchen solche Pferde längere Zeit um sich zu regenerieren. Die Probleme sind ja auch nicht über Nacht entstanden. Sie können Ihre Ausgeglichenheit und Ihr freundliches Wesen wieder finden. Eventuelle Aggressionen werden nicht gestaut, sondern können täglich in normalem Masse ausgelebt werden.